Steigerung von Alb? Nicht alberner sondern Lemberg

Buchheim

Gemeinde mit rund 650 EW (2012) mit Burg Kallenberg

Egesheim

Gemeinde mit rund 650 EW (2012) mit Burg Granegg

Gosheim

Gemeinde mit rund 3.800 EW (2012) um Norden des Kreises, nahe dem höchsten Berg der Alb, dem Lemberg mit 1015 m ü. NN.

Neuhausen ob Eck

Gemeinde mit rund 3.800 EW (2012)
Freilichtmuseum mit 20 historischen Häusern aus der Alb, dem Südschwarzwald und Bodenseegebiet

Wurmlingen

Gemeinde mit rund 3.800 EW (2012) neckarnah an der oberen Donau; 1993/95 wurde hier eine villa rustica - ein römischer Gutshof - ausgegraben, einer von über 1000 römischer Landgüter in Südwestdeutschland aus dem 2. und 3. Jh. Das Besondere an diese Landguts ist, dass nach dem Verlassen des Hofes durch die Römer um 260 n.d.Z., als die Alemannen den Limes überwanden, die Alemannen bald in den Resten des Gutshofes siedelten und bauten, während sie sonst doch meist die Häuser der Römer umgingen und an neuen Orten siedelten.

Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Aldingen 7.400, Balgheim 1.200, Bärenthal 450, Böttingen 1.500, Bubsheim 1.150, Deilingen 1.700, Buchheim Denkingen 2.500, Dürbheim 1.600, Durchhausen 950, Emmingen-Liptingen 4.500, Frittlingen 2.100, Egesheim Fridingen Gosheim, Geisingen Gunningen 700, Hausen ob Verena 750, Immendingen 5.800, Irndorf 700, Kolbingen 1.200, Königsheim 550, Mahlstetten 750, Reichenbach am Heuberg 500, Spaichingen Mühlheim Neuhausen ob Eck 3.800, Renquishausen 700, Rietheim-Weilheim 2.600, Seitingen-Oberflacht 2.300, Spaichingen Talheim 1.200, Trossingen Tuttlingen Wehingen 3.600, Wurmlingen