Sankt Augustin

Wir suchen (d)ein Foto.

Wer kann uns zu dieser Stadt passende Fotos überlassen?

Die junge Stadt mit rund 55.200 EW (2004) auf 34,23 km²

ortsgeschichtlich

1969 entstand die Stadt mit Zusammenlegung der Gemeinden Buisdorf, Hangelar, Meindorf, Menden, Mülldorf, Niederpleis und der Ortschaft Birlinghoven.

Der Name entsprang möglicherweise einer gewissen Ratlosigkeit, nachdem trotz langer Suche kein tragfähiger Vorschlag eingebracht werden konnte und ein Bürger erleuchtet stöhnte: Ach du heiliger Augustin, hilf uns! Da konnte sich "Sankt Nimmerlein" nicht mehr durchsetzen und Sankt Augustin wuchs fortan heftig, erhielt 1977 Stadtrechte und ist inzwischen zweitgrößte Stadt im Kreis.

sehenswerte Innenstadt

Zwischen kirchen- und militärnahen Straßenbezeichnungen wie Klosterstraße und alter Heerstraße, zwischen Priesterseminar und Logistikamt und Medienzenrum der Bundeswehr gibt es auch eine Friedenstraße und den berühmten Holzweg.Mitten im Stadtgebiet ist ein modernes Verwaltungs-, Kultur-, Sport- und Geschäftszentrum entstanden. Es muss nicht alles alt sein um schön sein zu können.

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von Sankt Augustin
[R] Rathaus und Bücherei Rathausallee
[M] Markt

[1] Zentrale Sporthalle
[2] Musikschule
[3] Finanzamt
[4] Museum, Kloster, Anthropos-Institut


wissenswert:
FH Bonn-Rhein-Sieg

Stadtteile/Eingemeindung
Lage einiger Orte im Stadtgebiet von Sankt Augustin

Birlinghoven, Buisdorf, Hangelar, Meindorf, Menden, Mülldorf, Niederberg, Niederpleis