Münstermaifeld

Münstermaifeld Burg Eltz © Jürgen Humbert

.


Stadt mit rund 3.500 EW (2012)

ortsgeschichtlich?

Wann wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt?

Burg Eltz, 1157 erstmals erwähnt (Rudolph von Eltz), ist fast vom Eltzbach umschlossen auf ovaler Felsplatte erbaut. 1333 belagerte der Kurfüst von Trier die Burg, bis die Eltzer schließlich 1354 Frieden erhielten, indem sie zu Lehnsherren der "eigenen" Burg wurden. Erst nach französischer Herrschaft (1795/97) erhielten sie die Burg zurück und behielten sie bis heute.
Märchenhaft turmreich gilt Burg Eltz als Inbegriff einer deutschen Ritterburg.

977 erhielt Münstermaifeld die Stadtrechte.

sehenswerte Innenstadt

[R] Rathaus
[M] ?

Markantes und Sehenswertes in der Innenstadt von Münstermaifeld

[1] Stiftkirche (10./15. Jh.), mächtigen Wehrtürme (Gotik), nachfolgend verschiedene Bauabschnitte, spätgotische Schnitzkunst und Fresko (1280)
[2] Synagoge, Erinnerungsstätte


weiterhin:

- Burg Trutzeltz

natürlich

?

Stadtteile/Eingemeindung
Orte im Stadtgebiet von Münstermaifeld

Keldung, Küttig, Lasserg, Metternich, Mörz, Münstermaifeld