Stolberg - historische Europastadt im Südharz

Stolberg ist Luftkurort, mit ca. 1.450 EW (2002) in drei Harz-Tälern (enges Tyratal) im Südharz

1210 erstmals urkundlich erwähnt.

An der alten, von Braunschweig nach Erfurt führenden Handelsstraße gelegen, entwickelte sich Stolberg zu einer Handels- und Bergbaustadt.

Im 13. Jh. erhielt Stolberg das Stadtrecht verliehen. Nahe am Erzbergbau besaß Solberg auch Münz- und Prägerecht.
Die Stadt wurde bald auch Residenz der Grafen von Stolberg-Wernigerode.

Stadtrecht bis zu seiner Eingemeindung 2010. Aufgrund seiner Bekanntheit verdiente Stolberg Unterstützung zur Wiederherstellung seiner städtischen Eigenständigkeit als Werbefaktor der Region.

Heute ist die reizvolle Kleinstadt als historische Europastadt lohnendes Ziel für Touristen.

überragend
Stolberg Schloss, Altstadt © Erik Schumann

[1] Barockschloss am Berg (16. Jh.) mit in den Rundturm integrierter Schlosskapelle St. Julia, einst Residenz, saniert 2002


sehenswerte historische Altstadt
Sehenswertes und Markantes in Stolberg / Südharz

Beindruckend ist der geschlossener Bestand an Fachwerkhäusern aus dem 15. bis 18. Jh., dabei recht prächtige Fachwerkbauten vorwiegend im Stile der Renaissance.

[A] Altmarkt
[M] Marktplatz mit Denkmal für Thomas Münzer
[R] Rathaus mit Fachwerkobergeschoss, Sonnenuhr (1724)
[T] Theater


Stolberg Seigerturm © Henry Czauderna

[2] Stadtkirche St. Martini (13./15.Jh.)
[3] Altes Bürgerhaus - älteste Haus um 1450
[4] Freie Ritterschaft zu Stolberg

[5] Saigerturm (im Bild)

[6] Alte Münze > Lange Gasse 19
[7] Hospitalkapelle St. Georg
[8] Rittertor > Rittergasse


weitsichtig
persönlich

Geburtsstadt Thomas Müntzers (1490)

Orte/Eingemeindung
einige Orte im Stadtgebiet Südharz

Agnesdorf, Bennungen, Berga, Breitenstein, Breitungen, Dietersdorf, Dittichenrode, Drebsdorf, Hainrode, Hayn, Kleinleinungen, Questenberg, Rottleberode, Uftrungen, Wickerodeu.a. mit Stolberg