Reinfeld (Holstein)

Stadt Reinfeld in Holstein

foto © gabi hamann / pixelio.de - Reinfelder Spiegelung

Stadt mit rund 8.500 EW (2012)

ortsgeschichtlich?

Wann wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt, ursprünglich "Reynefed" genannt.
1186 Gründung eines Zisterzienserklosters, die zahlreicher Zuchtteiche anlegten.
1761 starb Plönsche Linie der holsteinischen Herzöge mit Friedrich Carl aus und das Herzogtum fiel an die dänische Krone zurück. Das 1599/1604 erbaute Renaissanceschloss wurde 1775 abgerissen.
1926 oder 1909 erhielt Reinfeld das Stadtrecht.
Die Karpfenstadt Reinfeld (Holstein) ist staatlich anerkannter Erholungsort, seit wann?

sehenswerte Innenstadt

[A] Altes Rathaus
[B] Bahnhof
[M] Markt
[m] Heimatmuseum, Schwerpunkt: Klostergeschichte und M. Claudius
[R] Rathaus

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von Reinfeld

[1] Matthias-Cladius-Kirche, Innenausstattung recht barock
[2] Neuhof am Neuhofer Teich
[3] Klosterrest > Alter Garten
[4] Forsthaus > Bolande 43
[5] Aussichtspunkt am Herrensee > Uferpromenade
[6] Alter und Neuer Garten
[7] Freibad
[8] Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung


weiterhin:

event
kulinarisch

Karpfen von Oktober bis März

persönlich

Matthias Claudius, bedeutender Lyriker, wurde 1740 in Reinfeld geboren. Denkmal nahe [5]

Stadtteile/Eingemeindung

Barnitz Trave, Feldhorst, Heidekamp, Reinfeld (Holstein), Wesenberg Holst