Friedrichshafen - Zeppelinstadt

Friedrichshafen am Bodensee

foto © Gerhard Giebener / pixelio.de - Bodenseepromenade in Friedrichshafen

Große Kreisstadt am Bodensee mit ca. 56.800 EW.
Die Industrie- und Messestadt ist eines der wirtschaftlichen Zentren des Bodenseeraumes.

ortsgeschichtlich

Friedrichshafen entstand 1811 durch Zusammenlegung der Stadt Buchhorn (838 als Buachihorn erstmals erwähnt, 1275 bis 1803 Freie Reichsstadt) mit dem Dorf und Kloster Hofen. Die Stadt wurde nach Friedrich I., dem 1. König Württembergs, benannt.

Graf Zeppelin entwickelte hier die nach ihm benannten Luftschiffe. 1900 ließ Graf Ferdinand von Zeppelin hier erstmals sein Luftschiff aufsteigen. Seitdem gab es immer wieder Folgeprojekte. Gegenwärtig werden regelmäßig Rundflüge angeboten. Das Zeppelin-Museum zeigt die weltgrößte Sammlung zur Geschichte der Luftschifffahrt, darunter auch ein in Originalgröße rekonstruiertes Teilstück der "Hindenburg".

Die Flugzeug-Montagehallen von Dornier prägen die Stadt und deren Möglichkeiten noch heute.Das alte Erscheinungsbild der Stadt aber ging mit den starken Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges weitgehend eitgehend verloren. Die Friedrichstraße bleibt weiter augenfälligste Hauptstraße. Prächtigen ist die Aussicht auf den See von der Uferstraße aus.

sehenswerte Innenstadt

[R] Rathaus: moderner Bau mit Schwanenbrunnen, sehenswertem Zeppelin-Museum (seit 1996) und dem Bodensee-Museum, vor allem Kunst seit der Gotik

Friedrichshafen, Sehenswürdogkeiten in der Innenstadt

[1] Pfarrkiche St. Nikolaus östl. vom Rathaus, spätgotisch, barockisiert, nach 1945 wieder aufgebaut,. gegenüber das Hotel Goldenes Rad (Neuaufbau)
[2] Stadtgarten mit Pavillon und dem Zeppelin-Denkmal
[3] Graf-Zeppelin-Haus
[4] Schloss, ehemaligen Benediktinerkloster
[5] Schlosskirche (um 1700), doppeltürmig, Stuckdeko von J. Schmuzer

museal
event
Stadtteile/Eingemeindung
Friedrichshafen am Bodensee, Stadtteile

Ailingen Fischbach Ettenkirch Kluftern Raderach Schnetzenhausen