Bad Rappenau, Stadt der Gärten und Parks

Bad Rappenau, Kurpark #41272535© World travel images

Blick zum Kurpark von Bad Rappenau

Große Kreisstadt mit rund 21.000 EW (2010) ib 235 m ü.NN.auf einer Hochebene zwischen Heilbronn und Heidelberg im angeblich schönsten Teil des Neckartales

ortsgeschichtlich

1343 wurde Rappenau erstmals in einer Urkunde erwähnt als Besitz der Herren von Helmstatt. 1592 erwarben die Herren von Gemmingen Rappenau an und erbauten das Wasserschloss anstelle des älteren Adelssitzes.

1806 kam Rappenau zum Großherzogtum Baden, Bonfeld und Fürfeld hingegen zum Königreich Württemberg.

1822 entdeckte Inspektor Rosentritt Salzvorkommen, die zur Gründung des Solebades führten. Mit vollgesättigter Sole aus 180 m Tiefe versucht man seither, Astma, Bronchitis, Rheuma, Hautkrankheiten, Allergien, Stimmstörungen und weitere Übel zu lindern. Auch ein fein herbes Kurpils könnte Wunder bewirken.

1930 erhielt der Ort das Prädikat Bad und wuchs mit dem Kurbetrieb vor allem nach 1945.
1973 stellte die Saline die Produktion ein, dafür erhielt Bad Rappenau nach weiteren Eingemeindungen das Stadtrecht.
Seit 2003 ist Bad Rappenau stolze Große Kreisstadt.

sehenswerte Innenstadt

[B] Bahnhof, Bahnhofstraße
[R] Rathaus (1999-2001)

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von

[1] Wasserschloss (1601)
[2] Schlosspark mit Kneippbecken
[3] Stadtkirche (um 1887)

[4] Stadt- und Kurbücherei
[5] Kraichgauhalle
[6] Mühltalhalle

[7] Kurhaus am Kursee
[8] Villa Botsch, Salinenstraße
[9] Kur- und Klinikverwaltung

weiterhin:

- Bergkirche Heinsheim (10. Jh.)
- Hotel Schloss Heinsheim
- Burg Ehrenberg, Privatbesitz, außen zu besichtigen

museal
parkig

2008 war Bad Rappenau Ausrichter der baden-württembergischen Landesgartenschau, was auch den Parkanlagen zugute kam.
[2] Schlossparks
[a] Saunagarten, Minigolf
[k] Kurpark
[s] Salinenpark mit Saline, Gradierwerk

event
Stadtteile/Eingemeindung
Orte im Stadtgebiet von Bad Rappenau

1950 wurde der Zimmerhof eingemeindet.

1971 bis 1973 erfolgte dieEingemeindung der Ortsteile Babstadt, Bonfeld, Fürfeld, Grombach, Heinsheim, Obergimpern, Treschklingen und Wollenberg nach Bad Rappenau.