Marbach am Neckar, Wein- und Literaturstadt

Marbach am Neckar, AltstadtMarbach am Neckar, östliche Marktstraße

fotos © schuldes / fotobee.de - Marbachs historisches Zentrum, entlang der Marktstraße

Große Kreisstadt mit rund 15.600 EW (2007) hoch über dem Ufer des Neckar, eingebettet zwischen Streuobstwiesen und Weinbergen.

Marbach ist eine der ältesten Landstädte Württembergs. Als Ort bereits 972 erwähnt, wurde 1282 Marbach am Neckar erstmals als Ort von Bürgern und damit stadtgleich bezeichnet.
sehenswerte Innenstadt

Die Altstadt weist eine hohe Dichte an historischer Bausubstanz auf und steht deshalb als Gesamtanlage unter Denkmalschutz.

Marbach am Neckar, östliche Marktstraße

Ungewöhnlich reizvoll sind die Holdergassen hinter der nördlichen Stadtmauer. im ehemalige Viertel der Weingärtner und Landwirte stehen auf der einen Straßenseite kleine Wohnhäuser großen Scheunen für die fetten Jahre auf der anderen Seite gegenüber. Ein besonders schönes und großes Fachwerkgebäude ist die Salzscheune.

[M] Marktplatz
[R] Rathäuser
[S] Schillerhöhe mit Schiller-Nationalmuseum, Deutsches Literaturarchiv und Literaturmuseum der Moderne


Marbach am Neckar, östliche Marktstraße

[1] Stadtkirche

[2] Ölmühle Jäger - technisches Denkmal
[3] Geburtshaus von Tobias Mayer, Museum

[4] Oberer Torturm. Er ist zu besichtigen.


Vaihingen, Sehenswürdigkeiten in der InnenstadtMarbach am Neckar, östliche Marktstraße

[5] Bürgerturm, mittelalterliche Stadtburg am Burgplatz
[6] Haspelturm an der Stadtmauer
[7] Goldener Löwe, Geburtshaus von Schillers Mama
[8] Alexanderkirche, Spätgotik, Deckenfresken 15. Jh.

aussichtsreich

Blick auf die Weinberge und Neckar vom Aussichtspunkt in den nördlich der Altstadt gelegenen Weinberge. Auch die Täler von Neckar und Bottwar sind jederzeit gut für eine Wander- oder Radtour.

persönlich
Stadtteile/Eingemeindung

Hörnle, Marbach, Rielingshausen, Siegelhausen