Vaihingen an der Enz

Schloss Vaihingen

foto © Rudolpho Duba / pixelio.de - Blick auf das Schloß von Vaihingen an der Enz

Große Kreisstadt mit rund 27.900 EW (2007) in 245m ü.NN. zwischen Wiesen, Wald und Reben - die Schwäbische Toskana eben
Das gesamte Stadtgebiet reicht vom Enztal bis in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

sehenswerte Innenstadt

Schwerer Brände im 17. Jh. konnte das mittelalterliche Stadtbild der Kernstadt nicht entscheidend zerstören. Sie weist - ebenso wie einige Stadtteile, noch allerhand interessante Fachwerkhäuser auf. Vaihingen ist Station an der Deutschen Fachwerkstraße.

Vaihingen, Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

[M] historischen Marktplatz mit Fachwerkhäuser

[1] Haspelturm, schlanker Turm der mittelalterlichen Mauer
[2] Peterskirche
[3] Museum
[4] Pulverturm an der Enz
[5] An der Stadtmauer- so die Straßenbezeichnung
[6] Mühlstraße mit besonders prächtigen Fachwerkhäusern

[7] Schloss Kaltenstein, ehemals Sitz der Grafen von Vaihingen, Wahrzeichen


weiterhin:
Fachwerk findet man auch im Weinort Roßwag unterhalb der Steilhänge an der Enz und in den Strombergorten Ensingen, Gündelbach und Horrheim. Besonders sehenswert ist das Große Haus (Anfang 17. Jh.) im Teilort Enzweihingen.
Kleinglattbach - Bonbon-Museum
Horrheim - Weinbaumuseum und Weinlehrpfad in traditionsreichem Weinbaugebiet

Stadtteile/Eingemeindung

9 Stadtteile, unter anderem Ensingen, Enzweihingen, Gündelbach, Horrheim, Kleinglattbach