Neresheim

fotos © schuldes / fotobee.de - Blick von der Abtei Nereheim

Stadt mit ca. 8.300 EW auf dem hügeligen Härtsfeld

9. Jh. Burg der Grafen von Dillingen
1095 wurde daraus durch Graf Hartmann I. ein Augustiner-Chorherrenstift , das 1106 durch die Benediktiner übernommen wurde. 1258 übernahmen die Grafen von Oettingen-Wallerstein die Klosterabtei - gewaltsam mit langwährend folgendem Rechtsstreit. Erst der 30järige Krieg bewirkte wohl eine Zäsur mit Niedergang
1764 wurde die Abtei reichsunmittelbar, mit eigenem Territorium

1802 bis 1920 war die Abtei in Besitz des Fürstenhauses Thurn und Taxis, die sie dann wieder ihrer anfänglichen Nutzung überließen.

sehenswerte Innenstadt
Härtsfeldmuseum und Rathaus Neresheim

[R] Rathaus
[M] Marienplatz
[m] Härtsfeldmuseum neben dem Rathaus

Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Neresheim

[1] Notariat
[2] Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt und Torhaus


[3] Klosteranlage Neresheim auf dem Ulrichsberg mit Abteikkirche (1745/1792), Barock nach Plänen von Balthasar Neumann, eine der berühmtesten Barockkirchen Deutschlands


event

?

Ortsteile/Eingemeindung
Neresheim

Dehlingen, Dorfmerkingen, Elchingen, Hohenlohe, Hohlenstein, Kösingen, Mörtingen, Ohmenheim, Schweindorf, Stetten