Geislingen b Balingen

Wir suchen (d)ein Foto.

Wer kann uns zu dieser Stadt passende Fotos überlassen?

Geislingen ist eine Stadt mit rund 6.000 EW auf 31,95 km² in 563 m ü. NN. westlich von Balingen an der Zollernstraße

ortsgeschichtlich

Geislingen wurde zwischen dem 3. und 6. Jh. durch Alemannen wahrscheinlich unter einen Anführer Gisilo besiedelt.

1188 erfolgte die erste urkundlich nachweisbare Erwähnung, wobei die Ortsherrschaft bei den Herren von Bubenhofen lag. Diese besaßen eine Burg im heutigen Schlosspark.
1426 erbaute Wolf der Ältere von Bubenhofen das Schloss, das über mehrere Bisitzerwechsel 1762 an die Freiherren von Stauffenberg kam und schließlich 1927 von der Gemeinde erworben wurde.
1490 bestand außerdem hiernoch ein Sweninger Burghof. Aus den Besitzungen beiden Burgen entwickelte sich das Rittergut Geislingen, das erst 1927 aufgelöst wurde.

1805 brachte Kurfürst Friedrich Geislingen unter seine Herrschaft.
1975 erfolgte die Ernennung Geislingens zur Stadt.

Geislingen wächst derzeit (2014) durch das Neubaugebiet "Weiherhalde" und das Gewerbegebiet "Ob dem Weiherle" weiter, wie seine Einwohnerzahl.

sehenswerte Innenstadt
Sehenswürdiges und Markantes in der Kernstadt von Geislingen bei Balingen

[S] Stadtverwaltung Vorstadtstr. 9

[1] Pfarrkirche St. Ulrich (1928), Expressionismus
[2] Schlossparkhalle
[3] Wasserschloss (1426), Stadtbücherei


natürlich

Das Schlossparkbad ist ein solarbeheiztes Freibad in schöner, ruhiger Lage im Bereich des Schlossparks

Stadtteile/Eingemeindung
Orte im Stadtgebiet von Geislingen bei Balingen

Binsdorf (1974) ehemals selbständige Stadt
Erlaheim