Oranienburg

Schloss Oranienburg

fotos © schuldes / fotobee.de

Kreisstadt mit rund 40.500 EW (2008), umgeben von einer reizvollen Seen- und Flußlandschaft mit Wiesen und Wäldern.

1216 wurde Oranienburg erstmals urkundliche erwähnt als "Bochzowe".
1232 erhielt Oranienburg Stadtrecht.

ehemalige Residenz der Hohenzollern
Kurfürstin Louise Henriette, geborene Prinzessin von Nassau-Oranien, gab dem Schloss ihren Namen bzw. den ihrer niederländischen Heimat, der auch auf die Stadt übertragen wurde. Angeblich sorgte sie mit fortschrittlichen Ideen, Mut und Toleranz für einen Aufschwung der gesamten Region.

sehenswerte Innenstadt
Oranienburg Altstadt Sehenswürdigkeiten

[B] Bahnhof, S-Bahn

[1] Schloss Oranienburg - 1651 erbaut, ab 1689 Umbau im Stile des holländischen Barock, Stadtverwaltung
[2] Schloss Südflügel, Museum, Schlosspark mit Orangerie
[3] Schlosshafen und Servicehafen an der Havel

[4] Bibliothek
[5] königliches Forsthaus
[6] kaiserliches Postamt
[7] Post in der Neustadt


Havel mit Promenade

[8] Schiffsanlegestelle an der schönen Havelpromenade vor der Altstadt.


Kirche st. Nicolai, Altstadt Oranienburg

Die Stadtmauer (14.Jh.) aus Feldsteinen ist zu 80% erhalten und mit 35 (!) Wiekhäusern und einem Backstein-Mauerturm bestückt. Die Wallgärten verführen zum Gärtnern.

[9] Kirche St. Nikolai, nahe auch das einstige Waisenhaus


Oranienburg Moderne Häuserzeile © ArTo

Hier lässt es sich doch wohnen...


natürlich

- Lehnitzsee im Nordosten

nachdenklich

Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen vor den Toren der Stadt

Stadtteile/Eingemeindung
Lage einiger Orte im Stadtgebiet von Oranienburg

Friedrichsthal
Germendorf
Lehnitz, Lehnitzsee mit Freibad, Bootshafen, Tennisplatz, schöne See- bzw. Uferpromenade
Malz
Oranienburg
Sachsenhausen Gedenkstätte und Museum KZ Sachsenhausen
Schmachtenhagen
Wensickendorf
Zehlendorf