dörflich geprägte Region der Mark Brandenburg

Beidseits der Havel von Hennigsdorf bis Fürstenberg befinden sich zahlreichen Biotope, Der vorwiegend grüne Landstrich ist für schöne Seen und Flussläufe bekannt, aber mit Sicherheit nicht jedem. Wer eine Weile auf den Lärm einer Großstadt verzichten kann, ist hier gut aufgehoben.

Glienicke/Nordbahn

Gemeinde mit rund 11.400 EW (2012)

Löwenberger Land

Gemeinde mit rund 8.500 EW auf 245,99 km²
OT Liebenberg - Schloss und Gut Liebenberg, Feldsteinkirche, Musikscheune
Großer Lanke See
weitere Ortsteile:
Falkenthal, Glambeck, Grieben, Großmutz, Grüneberg, Gutengermendorf, Hoppenrade, Häsen, Klevesche Häuser, Linde, Löwenberg, Nassenheide, Neuendorf, Neuhäsen, Neulöwenberg, Teschendorf

Stechlin

Gemeinde mit rund 1.200 EW (2012) am Großen Stechlinsee
Die Häuser der Arbeiter der ehemaligen Glashütte stehen unter Denkmalschutz.
Neuglobsow, Erholungsort und ehemals selbständige Gemeinde am Ostufer des Großen Stechlinsees, wurde 1998 eingemeindet und ist nun Ortsteil der Gemeinde Stechlin.
Der Stechlinsee wurde sehr bekannt durch die Beschreibung Theodor Fontanes (1819-1898) in den Wanderungen durch die Mark Brandenburg". Der Große Stechlinsee ist der bedeutendste Klarwassersee der norddeutschen Tiefebene. Bei einer Fläche von 425 ha erreicht er eine Tiefe von 70m.
OT Menz - NaturParkHaus mit Besucherzentrum, Ausstellung des Naturparks "Stechlin - Ruppiner Land"


Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Birkenwerder, Fürstenberg a. Havel, Glienicke/Nordbahn Gransee Großwoltersdorf 800, Hennigsdorf Hohen Neuendorf Kremmen Leegebruch 6.600, Liebenwalde, Löwenberger Land, Mühlenbecker Land 14.300, Oberkrämer 10.400, Oranienburg Petershagen/Eggersdorf 14.000, Schönermark 450, Sonnenberg 850, Stechlin 1.200, Velten Zehdenick