Balve

Wir suchen (d)ein Foto.

Wer kann uns zu dieser Stadt passende Fotos überlassen?

Kleinstadt mit 12.119 EW (2002) im Hönneta an einem der bedeutendsten eiszeitlichen Siedlungsplätze Deutschlands, der Balver Höhle

ortsgeschichtlich

1010 wurde der Ort als "Ballevan" erstmals urkundlich erwähnt.
1348 wurde Balve erstmals urkundlich auch so genannt.
1430 erhielt der Ort das Stadtrecht.

sehenswerte Innenstadt

[B] Bahnhof
[R] Rathaus
[M] Widukindplatz am Rathaus

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von Balve

[1] St. Blasius, typisch südwestfälische Hallenkirche mit nachträglich hinzugefügtem Kuppelbau (1910), anbei Drostei und Kirchplatz;
[2] Bucherei
[3] ?


weiterhin:

- Burgruine, Schloss Wocklum
- Luisenhütte in Wocklum bzw. Wocklumer Hammer, Industriedenkmal, älteste Hochofenanlage Deutschlands mit noch fast komplett eingerichtetem Montanbetrieb und Holzkohleofen.

Stadtteile/Eingemeindung

Lage einige Orte im Stadtgebiet von BalveBalve, Beckum, Elsborn, Garbeck, Langenholthausen, Mellen, Volkringhausen