Overath im Bergischen Land

Wir suchen (d)ein Foto.

Wer kann uns zu dieser Stadt passende Fotos überlassen?

Stadt mit rund 27.000 EW (2012) auf 68.84 km²

ortsgeschichtlich

Im Jahre 1060 erstmals erwähnt als "Achera“, nach einem Agger. Als Rodung wurde später noch das "rath" an den Ortsnamen angefügt. Erzbischof Anno II. von Köln teilte den Hofverband Achera in Ober- und Unteracher und gab ihn an das von ihm gegründete Kloster Siegburg. So wurde der Abt von Siegburg Grund- und Lehnsherr in Overath. Der heutige Ortsteil Cyriax war als Klosterhof vom Siegburger Kloster gegründet worden. Hof und die Liegenschaften sind noch erhalten.

Nach damals schon schwunghaften Tauschhandel kam Overath schließlich 1363 an die Grafen von Berg in deren Herzogtum.

Bereits um 1250 sind die Overather Honschaften Heiliger, Burg, Oderscheid, Miebach, Balken und Vilkerath bezeugt.

1997 erhielt Overath das Stadtrecht.

sehenswerte Innenstadt

[B] Bahnhof, am Bahnhofsplatz
[R] Rathaus

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von

[1] Stadtbücherei
[2] Kirche St. Walpurga
[3] Bürgerbüro
[4] Versöhnungskirche

[5] Roter Weg
[6] Auenbogen
[7] Urnenfeld?


museal

?

natürlich

?

Stadtteile/Eingemeindung
Lage einiger Orte im Stadtgebiet von

1975 die Ortsteile Untereschbach und Immekeppel der Stadt Bensberg sowie Teile der Gemeinden Hohkeppel und Rösrath eingegliedert.

Brombach, Heiligenhaus, Marialinden, Overath, Steinenbrück, Vilkerath