Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort Kloster © Jule_Berlin

Kloster Kamp, gegründet 1123 durch französische Zisterzienser, mit Abteikirche und einem berühmten Terrassengarten sowie Ordensmuseum


Kamp-Lintfort ist eine Stadt mit rund 39.200 EW (2009).

ortsgeschichtlich?

Wann wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt?
Der alte Bergbauort bildete gemeinsam mit umliegenden Orten eine Großgemeinde.
1950 wurden der Großgemeinde Kamp-Lintfort die Stadtrechte verliehen.

sehenswerte Innenstadt

- ansprechende Bergarbeiter-Siedlung (1910, Denkmal) im ehem. Kohlerevier
- alte Herrensitze

[A] Altes Rathaus
[R] Rathaus
[m] Geologisches Museum

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von Kamp-Linfort

[1] Stadtbibliothek
[2] Kirche St. Josef am Kirchplatz
[3] Hochschule Rhein-Waal

[4] Stephanswäldchen mit Wandelweg
[5] Diakonie, Suchtberatung
[6] Stadthalle


museal

Ordensmuseum

natürlich

Pappelseepark mit Panoramabad am zentrumnahen Pappelsee

lehrreich

Hochschule Rhein-Waal

Stadtteile/Eingemeindung
Lage einiger Orte im Stadtgebiet von Kamp-Linfort

Hoerstegen, Kamp, Lintfort, Nierenbruch, Saalhoff