Beichlingen

Gemeinde mit kaum 600 EW auf 19,08 km² in 200m ü. NN.
einladendes Schloss etwa 5 km von Sömmerda entfernt

Bilzingsleben

Gemeinde mit rund 700 EW (2012) am Nordrand des Thüringer Beckens
mit archäologischer Ausgrabungsstätte

Buttstädt

Stadt mit rund 2.700 EW (2004)
780 wurde Buttstädt erstmals urkundlich erwähnt.
Im 9. Jh. war Buttstädt in Unterlagen der Klöster Hersfeld und Fulda aufgeführt.
1331 erhielt der Ort Stadtrechte.
Ab dem 15. Jh. wurde Buttstädt durch Viehmärkte bekannt.
Seit 1991 bzw. 1995 ist die Stadt Buttstädt mit den Gemeinden Ellersleben, Eßleben-Teutleben, Großbrembach, Guthmannshausen, Hardisleben, Kleinbrembach, Mannstedt, Olbersleben und Rudersdorf zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammengeschlossen.

Eckstedt

Gemeinde mit rund 600 EW (2012), Schloss

Gebesee

Stadt mit rund 2.100 EW (2012) auf 24,04 km² und einem Gewerbegebiet, das nach einer Zufahrtstraße schreit und so die dichten Anwohner nicht mehr so sehr stört. Aber daran wird jetzt gearbeitet. Wie?
786 früheste urkundliche Erwähnung
1638 Stadtrechte

Kannawurf

Gemeinde mit rund 800 EW (2012) an der Wipper
Schloss

Kindelbrück

Landstadt mit rund 1.800 EW (2008) auf 13,29 km²
775 wurde Kindelbrück ersmals urkundlich erwähnt.
1291 erhielt Kindelbrück die Stadtrechte.
Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Kindelbrück

Kölleda

idyllische Kleinstadt mit rund 6.100 EW (2012) auf 70,18 km², zwischen verschieden duftenden Pfeffer- und anderen Minzen gelegen.
786 wurde Kölleda erstmals urkundlich erwähnt.
1392 erhielt Kölleda die Stadtrechte.

Klein und fein in Barock zeift sich das Rathaus von Kölleda

Ort der Kräuterexperten. Wippertus hat hier einen schönen Brunnen am Marktplatz und eine Pfarrkirche. Das Rathaus zeigt festlich Barock. Backleber Tor (1553), in dem die Leber Geächteter geschmort wurde oder gebacken - oder?

zugehörig sind exotische Orte wie das besagte Backleben, Battgendorf, Beichlingen, Bermsdorf, Schillingstedt, Burgwenden, Groß- und Kleinneuhausen.


Markvippach

Gemeinde mit rund 550 EW (2012) und einer Wasserburg

Rastenberg

Stadt mit rund 2.700 EW (2012)
1294 wurde Rastenberg erstmals urkundlich erwähnt.
1412 erhielt Rastenberg die Stadtrechte verliehen.
Immerhin war hier 1699 das erste Kurkaffeehaus Europas. Schöner Ort in schöner Lage an der Finne mit schönem Waldschwimmbad im schönen Wald. Dazu vielleicht noch schönes Wetter - wäre wunderschön!

Straußfurt

Gemeinde mit rund 1.800 EW 2012), Rückhaltebecken der Unstrut

Städte und Gemeinden im Kreis
Alperstedt 700, Andisleben 600, Bilzingsleben Beichlingen Büchel 250, Eckstedt Buttstädt 200, Ellersleben 300, Elxleben 600, Eßleben-Teutleben 300, Frömmstedt 500, Gangloffsömmern 1.000, Griefstedt 300, Gebesee Großbrembach 700, Großmölsen 200, Großneuhausen 700, Großrudestedt 1.900, Günstedt 750, Guthmannshausen 800, Hardisleben 550, Haßleben 1.000, Henschleben 350, Herrnschwende 300, Kannawurf Kindelbrück Kleinbrembach 300, Kleinmölsen 300, Kleinneuhausen 400, Mannstedt Kölleda Markvippach Nöda 800, Olbersleben 750, Ollendorf 450, Ostramondra 500, Riethgen 250, Rastenberg Riethnordhausen 1.000, Ringleben b Gebesee 500, Rudersdorf 350, Schillingstedt 250, Schlossvippach 1.400, Schwerstedt 600, Sprötau 800, Sömmerda Straußfurt Udestedt 800, Vogelsberg 700, Walschleben 1.800, Werningshausen 700, Weißensee Witterda 1.100, Wundersleben 700