Bad Münder

Bad Münder Kurparksee © BildPix.de

foto © BildPix.de - Bad Münder Kurparksee

Stadt mit rund 18.000 EW (2017) am Süntel nördlich der Hohen Egge (437m) bzw. in der Deisterpforte

ortsgeschichtlich

Um 860 wurde Münder lt. einer Abschrift als "Munimeri" genannt.
1033 erfolgte die erste urkundlich nachweisbare Nennung als "Munnere", in der eine Nutzung von Solequellen bezeugt ist:
1260 wurde Münder als "oppidum" genannt.
1302 war Münder als "civitas"mit Soester Stadtrecht versehen.
1827 wurde die Vorstadt Salz eingemeindet.
1924 erfolgte die Einstellung der Salzgewinnung:
1936 wurde Münder Kurstadt und trägt seitdem den Namenszusatz "Bad".

sehenswerte Innenstadt

historischer Stadtkern mit vielen Fachwerkhäuser und Bauten der Weserrenaissance

[M] Markt
[m] Heimatmuseum
[R] Rathaus
[T] Bühne Muschel im Kurpark

Sehenswertes und Markantes in der Innenstadt von

[1] Kurpark mit Minigolf, Kneipp-Becken
[2] Freibad > Am Romelbad
[3] Treppenwall
[4] Kirche St. Peter und Paul am Kirchhof
[5] Bürgerhaus
[6] Turnhalle


weiterhin:

- Söltjerbrunnen, Darstellung zum traditionellen Salzabbaus, seit 1033 bis ...(?)
- Hoppemarkt (altdeutsch für Hopfenmarkt), Hinweis auf einst hopfenblühenden Handel

natürlich
blutig

Der Blutbach scheint die rechte Einladung zu einem Horrortrip, war es auch mal - im Jahre 782. Damals schlug Herzog Widukind mit seinen Sachsen in der Schlacht am Süntel das anrückende Frankenheer.

weitsichtig

Nordmannsturm am Deisterrand (Panoramaweg)

event
persönlich

?

Stadtteile/Eingemeindung

keine?