Bad Schussenried - BierKrugBarock

Bauernhaus im Freilichmuseum Kürnbach bei Bad Schussenried

foto © Josef Jung / pixelio.de - Freilichmuseum Kürnbach

Stadt mit rund 8.300 EW (2012) und Verwaltungsgemeinde

ortsgeschichtlich?

1183 wurde hier ein Prämonsteratenser-Klosters gegründet als Stiftung.
Wann erhielt Schssenried die Stadtrechte und den Beinamen "Bad"?

Schussenried ist weniger durch sein Bad berühmt, vielmehr durch das Schussenrieder Bierkrugmuseum mit über 1000 Bierkrügen auf 3 Etagen in der Wilhelm-Schussen-Str. 12. Da kann man sicher auch mehr über den schussigen Ortsgründer erfahren.

Schussenried liegt an der Barockstraße.

sehenswerte Innenstadt

[M] Marktplatz
[R] Rathaus

Markantes und Sehenswertes in der Innenstadt Bad Schussenried

[1] Törle, Zugang zum Klosterhof

[2] ehemalige Klosterkirche St. Magnus, barockisiert und mit entsprechenden Gewölbemalereien und geschnitztem Chorgestühl ausgestattet, heute katholische Pfarrkirche

[3] Die Klosteranlage wurde im 18. Jh. umgestaltet. Heute ist in ihr ein Akademiezentrum. Die Klosterbibliothek (1749/63) ist ein vollendetes Gesamtkunstwerk des Rokoko. Ihre Halle wird für Empfänge und Konzerte genutzt.

[4] Bierkrugmuseum


weiterhin:

Freilichmuseum Kürnbach

exponiert
event

?

persönlich

.

Ortsteile/Eingemeindung
Orte im Stadtgebiet von Bad Schussenried

Bad Schussenried, Hopferbach, Kleinwinnaden, Otterswang, Reichenbach, Steinhausen