Landkreis Ahrweiler zwischen Ahrgebirge und Hohe Eifel

Der Rhein bildet die Ostgrenze des Kreises. Die Ahr, ein linker Nebenfluss des Rheins, durchquert den Kreis von Südwesten nach Nordosten und mündet an der Kreisgrenze.

Der Stadtteil Ahrweiler von Bad Neuenahr-Ahrweiler liegt am Rande der Eifel. Die Berge nördlich der Ahr werden Ahrberge genannt – sie sind allerdings nicht so hoch wie die Hohe Eifel im Süden des Kreises. Die weiten Fichtenwälder der Eifel sind hauptsächlich Ergebnis von Wiederaufforstungen.

Das Weinanbaugebiet entlang der Ahr ist besonders bekannt für seinen Rotwein.

Höchster Punkt des Kreises und auch der gesamten Eifel ist die Hohe Acht mit 747 m, der tiefste liegt nördlich des Remagener Stadtteils Rolandswerth nahe der Stadt Bonn.

Adenau

Kleinstadt mit rund 3.000 EW (2004) auf 18,56 km², eine Perle der Nordeifel am Adenauer Bach
sehenswert:
- Marktplatz mit prachtvollen Fachwerkhäusern, teils verschiefert
- historisches Buttermarktviertel
- Eifeler Bauernhausmuseum
- Freibad Badenova

Altenahr

Gemeinde mit rund 1.800 EW (2012)
Alt und gediegen an einer schluchtartigen Ahrschleife liegt dieser Weinbauort der Spätburgunder und Portugieser. Hübsche Fachwerkhäuser und Seilbahn, Reste der Burg Are (11. Jh.?, Theoderich von Are), 13. Jh. kurkölnisch. Die Höhenburg wurde 1714 gesprengt, nachdem sich deren Besatzung angeblich zur Landplage entwickelt hatte;
in Kreuzberg gleichnamige Burg (um 1760)

Antweiler

Gemeinde mit 580 EW (2005) auf 4,46 km²

Aremberg

Gemeinde mit rund 200 EW (2012) am Aremberg (623m) im Ahrgebirge; Der alte Eifelvulkan hatte sich beim letzten Ausbruch vor etwa 20 Mio Jahren verschluckt und hinterließ ein letztes(?) Zeichen, Basaltsäulen. Gutes Fundament für ein stattliches Schloss, Burgruine (?). Unten im Städtchen fallen einige Fachwerkhäuser angenehm auf.

Bad Breisig

Stadt mit rund 8.900 EW (2012) linksrheinisch. gegenüber Bad Hönningen
1970 wurde Bad Breisig zur Stadt erhoben.

Altes Rathaus mit Puppenmuseum > Koblenzer Straße
Kirche St.Marien
Thermenpark, Römertherme, Sauna > Brunnenstraße
Märchenwald am Kesselberg
Aussichtspunkt mit berühmtem 4-Burgen-Blick
Reste einer keltische Fliehburg

Ausgedehntes Radwegenetz an Rhein und Ahr
Wandern auf RheinBurgenWeg und dem Rheinsteig
Autofreie Rheinuferpromenade
Schiffstouren, Vulkan-Express

Burgbrohl

Gemeinde mit rund 1.200 EW (2012)
- Kaiserhalle
- Probsteikirche St. Servatius Buchholz

Glees

Gemeinde mit rund 200 EW (2012)
Der Laacher See ist das größte Eifelmaar, 51m tief . Ein 8 km Rundweg führt um den See und durch das NSG.
Bootsverleih, Camping am Nordufer
Gleeser Gleitfalte am Dachsbusch

Abtei Maria Laach am größten Eifelmaar

Benediktinerabtei Maria Laach - 1093 gegründet - mit der gediegen romanischer Kirche (1156) aus beigem Bimsstein und blauschwarzen Basalt
Im kleinen Naturkundemuseum wird unter anderem über die Tierwelt am Maar informiert.
weiterhin auf dem Abteigelände:
Johanneskapelle, Hofladen, Alt Schmiede, Restaurant und Hotel, Bücherei und explosive Romantik


Grafschaft

verbandsfreie Gemeinde mit rund 10.700 EW (2012)
sehenswert:
- Schloss Vettelhoven
zugehörige Ortsbezirke
Bengen, Birresdorf, Eckendorf, Gelsdorf, Holzweiler mit Alteheck und Esch,
Karweiler, Lantershofen, Leimersdorf mit Niederich und Oeverich
Nierendorf, Ringen mit Beller und Bölingen, Vettelhoven

Kaltenborn

Gemeinde mit rund 4.00 EW (2012) in der wirklich Hohen Eifel, nördich von Hohe Acht (747m) mit Aussichtspunkt

Kirchsahr

Gemeinde mit rund 350 EW (2012) im murmeligen Sahrbachtal des Ahrgebirges

Mayschoß

Gemeinde mit rund 900 EW (2012)
Burgruine der stufenförmig angelegten Saffenburg, 1074 in Verbindung mit Adalbert de Saffenberg urkundlich genannt - älteste Burg an der Ahr; 1704/5 wurde die recht umfangreiche Befestigungsanlage auf Wunsch der Bevölkerung zerstört, hoch über dem Ahrtal mit herrlichem Rundblick.

Niederdürenbach

Gemeinde mit rund 1.000 EW (2012)Burg Olbrück, Rodder Maar

Niederzissen

Gemeinde mit rund 2.700 EW (2012)Infozentrum Vulkanpark Brohltal, Laacher See

Nürburg

Gemeinde mit fast 200 EW (2012)
- Burgruine Nürburg (12. und 19. Jh.)
- Nürburgring - seit 1927 bestehende weltberühmten Rennstrecke. Wem Geldausgeben Wirtschaftswachstum durch Freude bedeutet, dem kann hier vielleicht geholfen werden, der Grenze zwischen Sinn und Unsinn näher zu kommen. Aber wer will letzteres schon. Noch. Die Nordschleife und der Nürburgring verlaufen weiter rund um die Nürburg.

Reifferscheid

Gemeinde mit rund 500 EW (2012) und historischem Ortskern mit Burg

Rodder

Gemeinde mit rund 250 EW (2012)
Das Rodder Maar, eine mit Wasser gefüllte flache Senke im Osten des Kreises, wurde in den 1950er Jahren trockengelegt und 1998 renaturiert, was seltener vorkommende Tiere anzog. Dass diese Senke vulkanischer Herkunft ist, konnte bisher nicht nachgewiesen werden.

Schuld

Gemeinde mit rund 700 EW (2012)
Eine enge Ahrschleife begrenzt diesen auf markantem Bergsporn befestigten Ort, an dem manche Häuser in den Fels zu wachsen scheinen - der rechte Ort für eine Freilichtbühne.

Wassenach

Gemeinde mit rund 1.150 EW (2012) nahe am Laacher See - dem größten Eifelmaar, Fläche 3,33 km², 51m tief

Wehr

Gemeinde mit rund 1.150 EW (2012) nördlich vom Laacher See
mit stattlichem Waldgebiet, in dem die Römer eine Römerquelle fanden, die am besten mit Römersandalen zu erlaufen ist

Wershofen

Gemeinde mit rund 900 EW (2008), Wildpark

weitere Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Adenau Ahrbrück 1.200, Altenahr Antweiler Aremberg, Bad Breisig, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Barweiler 400, Bauler 60, Berg 1.300, Brenk 200, Brohl-Lützing 2.400, Burgbrohl Dankerath 100, Dedenbach 450, Dernau 1.800, Dorsel 200, Dümpelfeld 600, Eichenbach 75, Fuchshofen 100, Galenberg 200, Glees 600, Gönnersdorf 650, Grafschaft, Harscheid 150, Heckenbach 250, Herschbroich 300, Hoffeld 300, Hohenleimbach 350, Honerath 150, Hönningen 1.100, Hümmel 500, Insul 500, Kalenborn 600, Kaltenborn Kempenich 11.900, Kesseling 600, Kirchsahr Königsfeld 650, Kottenborn 200, Leimbach 500, Lind 500, Mayschoß Meuspath 150, Müllenbach 450, Müsch 200, Niederdürenbach Niederzissen Nürburg Oberdürenbach 600, Oberzissen 1.100, Ohlenhard 150, Pomster 150, Quiddelbach 250, Rech 550, Reifferscheid Remagen Rodder, Schalkenbach 800, Schuld Senscheid 100, Sierscheid 100, Sinzig Spessart 800, Trierscheid 70, Waldorf 900, Wassenach Wehr Weibern 1.500, Wiesemscheid 250, Wershofen Wimbach 450, Winnerath 200, Wirft 160