Die Südeifel mit der Schneifel

Vielleicht weil sie etwas hoch und nördlich liegt, ist sie auch etwas schneereicher und damit als Schnee-Eifel dem deutschen Hang zur Abkürzung erlegen: Sie wird zur Schneifel, einem Bergrücken mit dunkle Nadelwäldern und verführerisch einsamen Vennen (Mooren), auf dessen Gipfel in 697m Höhe ein Schwarzer Mann thront.
Die Flüsse Our und Sauer markieren ungefähr den Grenzverlauf zu den Nachbarn Belgien und Luxemburg.

Ammeldingen a. d. Our

Minigemeinde mit vielleicht 23 EW (2012)
Altes Zollhaus, Hotel mit gemütlichem Biergarten am Ostufer der Our, abgeschiedener Geheimtipp an der Grenze zu Luxemburg. Hier kann man (hoffentlich) gemütlich eine Groninger Senfsuppe mit gebratenem Speck und Porree löffeln und sich erklären lassen, wie man im Krieg statt auf einander zu schießen Zigaretten tauschen oder künftig beides ganz lassen kann.

Ammeldingen b Neuerburg

Gemeinde mit rund 250 EW (2012)

Arzfeld

Gemeinde mit rund 1.400 EW (2012)
Klöppelkrieg-Denkmal - wie und worum und gegen wen wurde der geführt?

Auw an der Kyll

Gemeinde mit um die 100 EW (2012)

Auw bei Prüm

Gemeinde mit rund 650 EW (2012). Wer die Abgeschiedenheit mag, ist hier trotzdem nicht allein.

Bettingen

Gemeinde mit rund 1.000 EW (2012) mit Burgruine
- Galerie Gerling

Bleialf

Gemeinde mit rund 1.200 EW (2012). Sie hatte tatsächlich was mit Blei zu tun. Bis in die Römerzeit reicht hier die Bergbautradition, die durch Alf den Bleiernen (?) begründet wurde. Das Dorf mit Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen besteht zum großen Teil aus einem beneidenswert reichlichem Marktplatz.
weiterhin: St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche
zugehörig sind:
Bleialf, Brandscheid , Buchet, Großlangenfeld, Mützenich, Oberlascheid, Schweiler, Sellerich, Winterscheid

Bollendorf

Gemeinde und Luftkurort mit rund 1.700 EW (2012) an der Our mit Burg
Bollendorf war einst Residenz der Echternacher Äbte
- Schlosshof mit prächtigen Kastanien und Plätscherbrunnen
- Ruine eines römischen Herrenhauses
- Schloss Weilersbach
- Dianadenkmal, tatsächlich für die echte Diana? Wer kommt denn auf so was!
- Tränenlay

Dahlem b Bitburg

Gemeinde mit rund 280 EW (2012)

Daleiden

Gemeinde mit rund 900 EW (2012)aufstrebender (?) Ferienort mit Orchidarium und schiefen Turmhelm auf alter Pfarrkirche. Schon dem Namen nach etwas schräg.

Dasburg

Gemeinde und idyllischer Grenzort mit wohl 300 EW
- Ruine Burg Dasburg - im 13.Jh. erstmals erwähnt als Besitz des Grafen von Vianden

Dudeldorf

Gemeinde mit rund 1.050 EW (2012)
Mittelalterliche Stadttore, Burg Dudelsdorf, Kunstausstellungen

Echternacherbrück

Gemeinde mit rund 750 EW (2012), Grenzort an der Sauer
- Liboriuskapelle
- Gleich hinter der Brücke liegt Echternach, die älteste Stadt Luxemburgs mit einem schön erhaltenem historischen Stadtbild.

Ernzen

Gemeinde mit rund 400 EW (2012), hübsches Dorf auf dem Ferschweiler Plateau mit römischem Weihetempel (Reko), romantischen Felsenweiher und Naturlehrzentrum Teufelsschlucht

Fließem

Gemeinde mit rund 700 EW (2012)
In Otrang wurden 1825 Reste eines römischen Mosaikbodens entdeckt. Anschließende Grabungen brachten Reste einer Herrenvilla mit 66 Räumen, schönem Säulengang und Ecktürmen, Badeanlagen, kostbaren Mosaikfußböden und einen Wirtschaftshof mit einige kleinere Gebäuden zutage. Die äußerliche Sicherung der Ergebniss wirkt leider sehr biedermeierlich.

Gemünd

Gemeinde mit rund 35 EW (2012), Kneippkurort mit der guten Möglichkeit, dampfende Füße in den Kneipptretbecken des Kurparks zu kühlen. Vorher aber sollte man sie wirklich zum Dampfen bringen, vielleicht durch eine Wanderung in das waldreiche Gebiet des Kermeters oder entlang am Obersees mit dem Dorf Einuhr.

Holsthum

Gemeinde mit rund 600 EW (2012) an der Mündung des Enzbachs - ein architektonisches Feuerwerk an der Straße der ländlichen Kultur: viele Bauernhäuser aus 18./19. Jh., eine alte Wassermühle (1781), Herrenhaus Laeis (1789)

Hüttingen/Kyll

Gemeinde mit rund 350 EW (2012);
Ofen- und Eisenmuseum im Bauernhof - was wurde aus der Eisenzeit? Gemütlichkeit am gußeisernen Herd, scharfe Klingen und viel geschriebene Kulturgeschichte.

Irrel

Gemeinde mit rund 1.400 EW (2012)
Vom alten Dorf sieht man so gut wie nichts mehr. 800m über dem Ort im Westwallmuseum auf dem Katzenkopf erfährt man dazu einiges und viel über das einstige Panzerwerk Katzenkopf.
Wo die Prüm sich durch einen Sandsteinriegel bricht, kann man sich mit geilen Stromschnellen anfreunden. Riesige Gerüste aus Hopfenstangen sind keine Täuschung sondern exotische Aktivitäten im Weinland.

Keppeshausen

Gemeinde mit rund 15 EW (2012), Altes Zollhaus

Kyllburg

kleinste Stadt in Rheinland-Pfalz mit rund 900 EW (2012) auf 4,62 km² in 275 m ü.NN. in der Kyllburger Waldeifel

Kyllburg - Blick über das Kylltal

Kyllburg wurde im Jahre 800 erstermals erwähnt;Von der Namen gebenden Burg ist nur noch ein wuchtiger Wehrturm erhalten, der Anfang 20. Jh. ein neues Dach mit Aussichtsplattform erhielt, allerdings von der Stadt verkauft wurde.

Kyllburg vor dem Kloster auf dem Berg

ehem. Kloster St. Thomas mit romanischer Klosterkirche (13./ 16.Jh.), barockem Klostergebäude und sehenswerter weitläufiger Gartenanlage.


Wasserburg Seinsfeld - Anlage des 17. Jh. anstelle Vorgängerburg, Hof nach Süden offen, umlaufender Wassergraben von angeblich 6 m Tiefe, Privatbesitz

Lünebach

Gemeinde mit rund 500 EW (2012)
Eifelzoo, Schmalspurbahn

Malberg

Stadt mit rund 600 EW (2012)
In Malberg am Talhang steht ein barockes Schloss (18. Jh.), für das sich nicht nur Makler interessieren.

Malbergweich

Gemeinde mit rund 350 EW (2012)

Manderscheid

kleine Burgenstadt mit rund 1.300 EW (2012);
Niederburg, 1133 erstmals urkundlich erwähnt, Stammsitz der Grafen von Manderscheid, seit 1618 unbewohnt, seit 1899 im Besitz des Eifelvereins. Sie bildet heute zusammen mit der Manderscheider Oberburg eine eindrucksvolle Kulisse für das alljährlich am letzten Wochenende im August stattfindende Burgenfest mit Ritterspielen.
- Heimatmuseum, Maarmuseum
- GEO-Route Vulkaneifel
- Steinkiste, Edelsteinschleiferei
- Wachsmanufaktur Moll - was wird da hergestellt? Kerzen?

Neuerburg

Eifelstädtchen mit rund 2.000 EW,
Trotz großer Zerstörung durch Brand (1818) und Krieg (1944) blieb ein ansehnlich historischer Ortskern erhalten mit:
- Stadtmauer mit Wehrtürmen
- vielen verwinkelten Gassen
- Neuerburg (12. Jh. erste Erwähnung)
- Pfarrkirche (1492/1560) auf hohem Fels

Prümzurlay

Gemeinde mit rund 500 EW (2012)
Ruine Prümerburg nahe beim Dorf auf steiler Sandsteinklippe, deren Anfänge zwischen 8. und 13.Jh. tendieren (wie das?); 1337 erstmals erwähnt, 1658 abgebrannt. Den fünfeckigen Bergfried, Teile des Palastes und einen Keller sieht man aber noch. Sanierung um 2005.
Die Prüm verlockt zu Wildwassereskapaden. Ihre Wasserfälle und die 50 m tiefe Teufelsschlucht, deren Wände sich stellenweise bis auf einen halben Meter nähern, sind prickelnde Wanderziele.

Rittersdorf

Gemeinde mit rund 1.500 EW (2012)
mitten im Ort die Burg Rittersdorf - ein Wasserschloss, 1263 erstmals urkundlich erwähnt, mit prachtvollem Renaissancetor, Wohnturm (1290, 25m),spätgotischer Palas, nahezu baulich unverfälscht - eine Rarität.

Roth an der Our

Gemeinde mit rund 200 EW (2012)
gewaltiges Kleinod: Schloss (1733) mit bedeutendem älteren Torhaus, als Johanniterkommende, heute privat;
Das Chateau im Westen ist bereits im Luxemburgischen Vianden.

Schönecken

Gemeinde mit rund 1.500 EW (2012) mit Burg Schönecken

Sellerich

Ortsgemeinde mit rund 300 EW (2008) am Rande der Schneifel
Sellerich ist staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort

Schwarzer Mann

Der Moore-Pfad - ein waldreicher, ca. 13 km lange Rundweg - führt an zahlreichen Mooren und Quellgebieten entlang. Der Alfbach wird aus dutzenden Rinnsalen, Mooren und Teichen gespeist.
Seltene Pflanzen wie z.B. die Glockenheide oder das Wald-Lausekraut, vielleicht auch eine Wildkatze kann man erblicken. Auf etwa halber Strecke öffnet sich die Waldkulisse zum grandiosen Dreiländerblick, bis zu den Höhenzügen von Islek, Ösling und dem Hohen Venn.


Ab Blockhaus Zum Schwarzen Mann (Foto) oder ab Wanderparkplatz Am Tranchotstein, mit 697m ü. NN. höchste Erhebung im Naturpark Nordeifel, könnte man auf dem Rundweg starten.

Speicher

Stadt mit rund 3.300 EW (2012)
2011 Verleihung der Stadtrechte

Waldhof-Falkenstein

Gemeinde mit rund 30 EW (2012)
Burg Falkenstein (12. Jh., zerstört 1679) an einem Steilhang der Our, die sich hier mit einer Doppelschleife eingrub. Parkplatz Weiler Waldhof und 15m und Minuten laufen. Bestürzende Aussichten.

Wallendorf i.d. Eifel

Gemeinde mit rund 400 EW (2012), wo die Our in die Sauer mündet, die dann weiter zur Mosel gluckert. Von der Grenze ist nicht viel zu spüren. Hinter dem Fluss führt ein schöner Radweg nach Vianden.

Waxweiler

Gemeinde mit rund 1.000 EW (2012), Urlaubsort, im stilvoll restauriertem Ortskern Wohnhäuser aus 16./17. Jh.

Wolsfeld

Gemeinde mit 833 EW (2003) auf 926 ha im Tal der Nims, in waldreichen Umgebung des Naturparks. Das kleine Dorf mit historischem Ortskern weist in der Mitte noch das Schloss Wolsfeld auf, einen ehemaligen Herrensitz. Interessant. Auch ein Besuch im Großherzogtum Luxemburg, wo es doppelt so viel Schnapsbrenner wie Bäcker und Metzger zusammen gibt.

weitere Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Affler 30, Alsdorf Eifel 450, Altscheid 100, Ammeldingen a. d. Our, Ammeldingen b Neuerburg, Arzfeld, Auw an der Kyll, Auw bei Prüm, Badem 1.100, Balesfeld 200, Bauler 100, Baustert 500, Beilingen 350, Berkoth 100, Berscheid 50, Bettingen Bickendorf 500, Biersdorf am See 550, Biesdorf 200, Birtlingen 100, Bitburg Bleialf Bollendorf Brandscheid 300, Brecht 250, Brimingen 100, Buchet 250, Büdesheim 600, Burbach Eifel 700, Burg Eifel 25, Dackscheid 150, Dahlem Dahnen 300, Daleiden Dasburg Dauwelshausen 100, Dingdorf 100, Dockendorf 200, Dudeldorf, Echternacherbrück Echtershausen 100, Ehlenz 400, Eilscheid 50, Eisenach 350, Emmelbaum 70, Enzen Eifel 50, Ernzen, Eschfeld 200, Esslingen 100, Etteldorf 30, Euscheid 150, Feilsdorf 350, Ferschweiler 950, Feuerscheid 300, Fischbach-Oberraden 70, Fleringen 350, Fließem Geichlingen 400, Gemünd Gentingen 70, Giesdorf 150, Gilzem 450, Gindorf Eifel 300, Gondenbrett 450, Gondorf 250, Gransdorf 300, Großkampenberg 150, Großlangenfeld 150, Habscheid 600, Halsdorf 100, Hamm Eifel 22, Hargarten 100, Harspelt 100, Heckhuscheid 150, Heilbach 150, Heilenbach 100, Heisdorf 100, Herbstmühle 22, Herforst 1.200, Hersdorf 6.800, Herzfeld 50, Hisel 15, Holsthum Hommerdingen 50, Hosten 200, Hütten 50, Hütterscheid 200, Hüttingen/Kyll Hüttingen/Lahr 150, Idenheim 450, Idesheim 400, Ingendorf 200, Irrel Irrhausen 200, Jucken 200, Karlshausen 400, Kaschenbach 50, Keppeshausen Kesfeld 100, Kickeshausen 50, Kinzenburg 50, Kleinlangenfeld 150, Körperich 1.100, Koxhausen 100, Krautscheid 200, Kruchten 400, Kyllburg Kyllburgweiler 100, Lahr 200, Lambertsberg 350, Lascheid 100, Lasel 350, Lauperath 100, Leidenborn 200, Leimbach 55, Lichtenborn 300, Lierfeld 100, Ließem 200, Lünebach Lützkampen 400, Malberg Malbergweich Manderscheid Masthorn 50, Matzerath 50, Mauel 60, Meckel 400, Menningen 200, Merlscheid 50, Messerich 550, Mettendorf 1.100, Metterich 4.500, Minden 200, Mülbach 100, Mützenich 100, Muxerath 50, Nasingen 50, Nattenheim 550, Neidenbach 900, Neuendorf 100, Neuerburg Neuheilenbach 250, Niedergeckler 50, Niederlauch 50, Niederpierscheid 50, Niederraden 50, Niederstedem 250, Niederweiler 100, Niederweis 200, Niehl 100, Nimshuscheid 300, Nimsreuland 100, Nusbaum 500, Obergeckler 150, Oberkail 600, Oberlascheid 100, Oberlauch 50, Oberpierscheid 350, Oberstedem 70, Oberweiler 150, Oberweis 600, Olmscheid 150, Olsdorf 100, Olzheim 550, Orenhofen 1.300, Orlenbach 200, Orsfeld 150, Peffingen 200, Philippsheim 100, Pickließem 300, Pintesfeld 50, Pittenbach 100, Plascheid 100, Plütscheid 300, Preischeid 200, Preist 700, Pronsfeld 900, Prüm Prümzurlay Reiff 50, Reipeldingen 50, Rittersdorf Rodershausen 150, Röhl 400, Rommersheim 650, Roscheid 50, Roth an der Our, Roth bei Prüm 500, Sankt Thomas 300, Schankweiler 200, Scharfbillig 70, Scheitenkorb 50, Scheuern 50, Schleid Schönecken Schwirzheim 450, Seffern 300, Sefferweich 200, Seinsfeld 150, Seiwerath 150, Sellerich Sengerich 20, Sevenig b. Neuerburg 50, Sevenig/Our 50, Spangdahlem 850, Sinspelt 400, Speicher Steinborn 200, Stockem 100, Strickscheid 50, Sülm 450, Trimport 300, Übereisenbach 50, Uppershausen 100, Usch 50, Utscheid 450, Üttfeld 450, Waldhof-Falkenstein, Wallendorf i.d. Eifel, Wallersheim 750, Watzerath 400, Wawern Eifel 300, Waxweiler Weidingen 150, Weinsheim Eifel 1.000, Wettlingen 50, Wiersdorf 250, Wilsecker 200, Winringen 50, Winterscheid 150, Winterspelt 850, Wißmannsdorf 800, Wolsfeld Zendscheid 100, Zweifelscheid 50