Kreis in ganz heißer Ecke

von der Haardt, einer Abbruchkante des Pfälzerwaldes, bis in die Oberrheinischen Tiefebene reicht das wärmste Gebiet (zusammen mit Freiburg) Deutschlands. Hier wachsen und gedeihen Edelkastanien, Feigen und Zitronen. Beidseits der Uferstraße - seit 1935 Deutsche Weinstraße genannt - wogen gewaltige Weinmeere - vor allem Müller-Thurgau, Riesling und Silvaner. Eine Wein-Kulturlandschaft mit vielen Burgen, Schlössern und Museen, über die bei kräftigem Zug die Ewedritsche kreisen.

Dörrenbach

Gemeinde und Winzerdorf mit rund 900 EW (2012), 992 erstmals urkundlich genannt
- Rathaus (1590), Renaissance-Fachwerkbau - wohl schönstes Fachwerkgebäude der Pfalz
- Wehrkirche (1304) mit Friehof, Ummauerung, Wehrturm
- Aussichtsturm auf dem Stäffelsberg
- Burgruine Guttenberg, 1150 als Reichsburg erwähnt

Eschbach

Gemeinde mit rund 650 EW (2012) und der Madenburg

Klingenmünster

Gemeinde mit rund 2.200 EW (2012) und Burg Landeck

Leinsweiler

Gemeinde mit rund 400 EW (2012) an der Deutschen Weinstraße
schöner alter Ortskern mit Brunnen vor dem Rathaus
- Slevogthof
- Ruine Neukastell

Maikammer

Gemeinde mit rund 4.200 EW (2012), süffiger Weinort mit Schoppenglas-Denkmal und schönen Fachwerkhäusern
OT Alsterweiler: Kapelle mit spätgotischem Altar

Ramberg

Gemeinde mit rund 1.000 EW (2012) und mit
Burg Neuscharfeneck, Burg Meistersel/Modeneck, Ramburg

Rhodt unter Rietburg

Gemeinde mit rund 1.100 EW (2012)
Auch ein schönes Weindorf, von dem die Theresienstraße direkt in die hohen Weinberge führt, vielleicht zum klassizistischen Schloss Ludwigshöhe (1850) bei Edenkoben. Über dem Schloss die Rietburg, zu der man auch per Sessellift gelangt. Gute Aussichten.

Sankt Martin

Gemeinde mit rund 1.800 EW (2012)>, mit Ruine Kropsburg

Steinfeld / Pfalz

Gemeinde mit rund 1.900 EW (2012) am Rande des Bienwaldes, nahe der französischen Grenze
Kakteen, Heilpflanzen, Mineralien und viele Infos gibt es im Kakteenland Wangelspfad 1

Vorderweidenthal

Gemeinde mit rund 600 EW (2012) und Burg Lindelbrunn

weitere Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Albersweiler 2.000, Altdorf 750, Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern Barbelroth 600, Billigheim-Ingenheim 4.900, Birkenhördt 700, Birkweiler 700, Böbingen 800, Böchingen 800, Böllenborn 200, Bornheim 1.500, Burrweiler 800, Dernbach 500, Dierbach 550, Dörrenbach Edenkoben Edesheim 2.300, Eschbach Essingen 2.200, Eußerthal 900, Flemlingen 400, Frankweiler 900, Freimersheim (Pfalz) 950, Gleisweiler 600, Gleiszellen-Gleishorbach 500, Göcklingen 900, Gommersheim 1.500, Gossersweiler-Stein 1.400, Großfischlingen 600, Hainfeld 800, Hergersweiler 200, Herxheim b. Landau 10.400, Herxheimweyher 550, Heuchelheim-Klingen 900, Hochstadt (Pfalz) 2.400, Ilbesheim b. Landau 1.200, Impflingen 850, Insheim 2.050, Kapellen-Drusweiler 1.000, Kapsweyer 1.000, Kirrweiler 200, Kleinfischlingen 250, Klingenmünster Knöringen 450, Landau (kreisfrei), Leinsweiler, Maikammer Münchweiler am Klingenbach 200, Niederhorbach 500, Niederotterbach 300, Oberhausen bei Bad Bergzabern 150, Oberotterbach 1.150, Oberschlettenbach 140, Offenbach a.d.Queich 6.000, Pleisweiler-Oberhofen 800, Ramberg Ranschbach 650, Rhodt unter Rietburg, Rinnthal 650, Rohrbach 200, Roschbach 650, Sankt Martin 1.800, Schweigen-Rechtenbach 1.400, Schweighofen 600, Siebeldingen 1.000, Silz 800, Steinfeld / Pfalz, Venningen 900, Völkersweiler 600, Vorderweidenthal Waldhambach 350, Waldrohrbach 400, Walsheim 550, Wernersberg 1.700, Weyher in der Pfalz 600