Vom Schwarzwald bis zum Rhein, Industrie, Obst und Wein

Landschaftliche Vielfalt mit dem Hochschwarzwald im Nordosten, im Westen das sanft gewellte Markgräfler Land mit Obstbäumen und Weingärtlein, sich kontrastreich vor die schwarzen Waldeshöhen schmiegend und dann noch das Hochrheintal samt Dinkelberg im Süden. Hier sind die Sommer länger.
An den Grenzen zur Schweiz und Frankreich mit den Städten Lörrach, Weil am Rhein und Rheinfelden sehr dicht besiedelt dominieren Industrie und der Dienstleistungssektor, sonst etwas ruhiger und gelassener und im Hochschwarzwald sanfter Tourismus und auch saisonaler Wintersport.
Bis ins 19. Jh. war die Region zwischen Vorderösterreich, der Markgrafschaft Baden, dem Fürstbistum Basel und dem Deutschen Orden aufgeteilt. Heute findet man sich iIm Dreiländereck aus Südbaden, der Nordwestschweiz und dem Oberelsass und pflegt ine vielfältige internationale Zusammenarbeit, die mehr als den Tourismus umfasst.

Bad Bellingen

Gemeinde mit rund 4.000 EW (2012), Thermalbad

Efringen-Kirchen

Gemeinde mit rund 8.300 EW (2012)
OT Istein. Das ehemalige Fischerdorf lag bis zur Rheinregulierung Anfang 19. ]h. noch direkt am Ufer des Rhein.
- Fachwerkhaus Arche (1533)
- St. Veits-Kapelle
- Isteiner Klotz, ein 150 Mio. Jahre alter Korallenstock
OT Blansingen - Weinberge und eine reich bemalte Kirche
Blansingen, Efringen-Kirchen, Egringen, Huttingen, Istein, Kleinkems, Maugenhard, Welmlingen, Wintersweiler

Hausen im Wiesental

Gemeinde und Urlaubsort mit rund 2.300 EW (2012) in 404 m.ü.NN. im Tal der Wiese im äußersten Südwesten des Schwarzwaldes nahe am Rhein
- Dorfmuseum
- Hebelhaus. Der Dichters Johann Peter Hebel war darin zu Hause.

Inzlingen

Gemeinde mit rund 2.500 EW (2012)

Inzlingen Wasserschloss © JWS

Wasserschloss Inzlingen, um 1510 erbaut.


Kandern

Keramikstadt mit rund 7.000 EW
Museumsbahn; Vogelpark Steinen mit wohl 300 Vogelarten aus aller Welt
Sitzenkirch: Barock Schloss Bürgeln (1762)

Kleines Wiesental

Gemeinde mit rund 2.900 EW (2012)
Bürchau, Demberg, Elbenschwand, Fischenberg, Kühlenbronn, Neuenweg, Niedertegernau, Raich Sallneck, Schwand, Stockmatt, Tegernau, Wambach, Wieslet

Schliengen

Gemeinde mit rund 5.300 EW (2012) und Wasserschloss Entenstein

Schönau im Schwarzwald

Stadt mit rund 2.300 EW (2012) an der Steinach, mit Altneudorf

Steinen

Gemeinde mit rund 9.700 EW (2012)
OT Hofen: Vogelpark Wiesental mit über 300 Vogelarten

Todtnau

Stadt mit um die 5.000 EW (2005) in 600 bis 1490 m ü.NN. am Todtnauberg und Hasenhorn (1020m);
Ferien- und Skigebiet, in dem oft vom Notschrei die Rede ist, der bis ins Hallenbad eines Waldhotels dringt.
Präg - wer ein echtes Schwarzwaldörtchen mit echt alte Schwarzwälder Häusern sehen will, das unter Ensembleschutz steht, findet es unterhalb dem Hochkopf (1263 m).
romantisch:
Wasserfallsteig entlang auf schmalen Pfaden an Bächlein, Fällen und Schnellen vorbei, nordöstlich der höchste Naturwasserfall Deutschland (97m)
persönlich
Leodegar Thoma, Müller, erfand 1770 die mit Borstenbüschelbestückung für Bürsten und Besen und brachte damit einen bis heute hier bestehenden Industriezweig in den Ort
Karl Ludwig Nessler, gebürtiger Todtnauer, kreierte 1906 in London seine Dauerwelle
zugehörig:
Aftersteg, Brandenberg, Fahl, Geschwend, Herrenschwand, Muggenbrunn, Präg, Schlechtnau, Todtnau, Todtnauberg

Zell im Wiesental

Stadt mit rund 6.000 EW (2012) an der Wiese ohne "n"
- Textilmuseum Teichstraße
- Todtnauerliweg
- Schwanenweiher, Himmelsbach
- Freibad am Leisenberg
herausragend:
Zeller Blauen 1077 m ü.NN.
zugehörig:
Adelsberg, Atzenbach, Blauen, Gresgen, Manbach, Pfaffenbach, Riedichen

Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Aitern 550, Bad Bellingen Binzen 3.000, Böllen 100, Eimeldingen 2.400, Efringen-Kirchen Fischingen 700, Fröhnd 500, Grenzach-Wyhlen 14.000, Häg-Ehrsberg 900, Hasel 1.100, Hausen Inzlingen Kandern Kleines Wiesental Lörrach Malsburg-Marzell 1.500, Maulburg 4.200, Rheinfelden Rümmingen 1.600, Schallbach 750, Schliengen Schönenberg 350, Schönau im Schwarzwald, Schopfheim Schwörstadt 2.400, Tunau 200, Steinen Todtnau Utzenfeld 600, Weil am Rhein Wembach 350, Wieden 600, Wittlingen 1.000. Zell im Wiesental