Barnim und die Schorfheide

Die Eiszeit hinterließ hier Spuren, die besonders entlang der Märkischen Eiszeitstraße deutlich und erklärbar werden. Sie schenkte uns eine vielfältig geformte, schützenswerte Landschaft mit klaren Seen und wildreichen Wäldern, weiten Heidelandschaften, Mooren und Feuchtgebieten. Mit dem Buchenwald Grumsin wurde sie 2011 in die Weltnaturerbeliste aufgenommen. Der klare, bis zu 19 Metern tiefe Liepnitzsee markiert hier die Wasserscheide zwischen Nordsee und Ostsee.

Die Schorfheide bietet sowohl Naturerlebnis und strengsten Naturschutz in Totalreservaten, die nicht betreten werden dürfen. Wappentier des Naturparks ist die Rotbauchunke. Ein gut markiertes Wegenetz macht es Wanderern und Radfahrern leicht, auf Entdeckungstour zu gehen.

Ahrensfelde bei Berlin

Gemeinde mit rund 13.000 EW (2011) auf 57,74 km² in 70 m ü.NN. nordöstlich vor Berlin Marzahn.
1375 erste Erwähnung Ahrensfeldes
15. Jh. bis 1872 war Ahrensfelde kurfürstliches bzw. königliches Dorf
sehenswert:
- Lindenberg: Dorfkirche (13. Jh.)
- Blumberg: Dorfidylle mit Dorfkirche (Feldstein) und Lenné-Landschaftspark, Schulmuseum, Gärtnerinnenhof mit Hofläden
zugehörig:
Blumberg, Eiche, Elisenau, Klarahöh, Lindenberg, Mehrow

Althüttendorf

Gemeinde mit rund 800 EW (2012)
Ortsteile:
Neugrimnitz - Fledermausturm, Glockenspiel an der Hausfassade von Orgel-Böhli
Parlow - Speicher Parlow, Kranichdorf

Breydin

Gemeinde mit rund 800 EW (2012) auf 34,62 km² in 75 m ü.NN.
OT Tuchen: Fachwerkkirche > Kirchstraße 12, ursprünglich Feldsteinkirche (12. Jh.), im 30jährigen Krieg zerstört, ab 1711 Neubau in Fachwerk, 1990 Einsturz des Kirchenschiffs, Wiederaufbau 1991/94; Nutzung für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Trauungen, Feiern

Falkenberg

Erholungsort mit 3.000 EW (1980); Stadtrechte 1919; Burgwall am Burgberg (Bodendenkmal), in OT Carwitz Fallada-Haus; Naturschutzgebiet Heilige Hallen

Friedrichswalde

Gemeinde mit rund 850 EW (2012)
- Holzschuhmacher-Erlebniszentrum
- Skulpturenhof
- Heimatstube,
- Kirche, einschiffiger Ziegelbau
- Glambeck: Fachwerkkirchlein, offene Kirche > Wolletzer Weg, Am Welsetal mitten in der Schorfheide - Konzertreihe Glambecker Ciaviermusiken, Ausstellungen
- Redern: kleines Walddorf mit Museum im Taubenturm > Weg am Park / Taubenturmplatz

Marienwerder b. Bernau

Gemeinde mit rund 1.800 EW (2012)
- Dorfkirche (1855), Neugotik
- Marina Marienwerder, Kanuverleih
- Motorrad-Museum Marienwerder Oldi-Duo > Klandorfer Straße 13
Motorräder von A-Z (Ardie-Zündapp) Die Ausstellung umfasst 50 Maschinen aus den Jahren 1927 bis 1970
Treffpunkt für andere Vereine bei Ausfahrten, Vermittlung von Motorrädern und Ersatzteilen
- Ruhlsdorf: Kiesseen, Wasserski- und Wakeboardanlage
zugehörig:
neben Marienwerder und Ruhlsdorf noch Ruhlsdorf Ausbau und Sophienstädt

Panketal

Gemeinde mit rund 19.200 EW (2012)
Zepernick: St.-Annen-Kirche, romanische Grundmauern, Kirchenschiff mit gotischem Rippengewölbe (15. Jh.)
Die Gemeinde wurde gebildet us den Orten Zepernick und Schwanebeck

Wandlitz

Gemeinde mit rund 21.000 EW (2012)
Die Siedlung am lang gestreckten seenreichen Waldgebiet der Barnimhochfläche bei Bernau im Berliner Einzugsgebiet wurde bekannt durch Erich Honecker, der hier ein echtes West-WC mit gülden glänzendem Weinhahn gehabt haben soll.
Vom Wandlitzsee führt die Liepnitzseenrinne ostwärts und entwässert über ein wildes Durchbruchstal zur Finow. Der Wald reicht bis Eberswalde und über den Nonnenfließ bis zum Oderbruch.
- Naturparkzentrum, Agrarmuseum
- Strandbad
- Bahnhofsensemble
- Wandlitzsee
- Brandenburgklinik, einstiger Wohnsitz der DDR-Regierung
weiterhin sehenswert
- Prenden: Dorfkirche (16.Jh.) mit Fachwerk-Glockenturm, Konzerte, Ausstellungen; Golfplatz
- Schönwalde: Antiquarium - Antiquitäten, Kunst & Konzerte

Basdorf: Heidekrautbahn-Museum An der Wildbahn 2A
Im Bahnbetriebswerk der Niederbarnimer Eisenbahn AG in Basdorf werden auf über 5000 m2 historische Schienenfahrzeuge und Werkstätten präsentiert. Die Geschichte der Heidekrautbahn wird in Ausstellungsräumen dargestellt, Dampfzugfahrten auf der Heidekrautbahn > www.berliner-eisenbahnfreunde.de
zugehörig:
Basdorf, Klosterfelde, Lanke, Prenden, Schönerlinde, Schönwalde, Stolzenhagen, Wandlitz, Zerpenschleuse

Ziethen

Gemeinde mit rund 500 EW (2012)
- historische Dampfmühle
- Steingrube Sperlingsherberge
- GeoPark Informationszentrum "Eiszeitland am Oderland"
- Aussichtsplattform Drebitzberg
- Steingrube Sperlingsherberge

Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Ahrensfelde Althüttendorf, Bernau Biesenthal Breydin Britz 2.150, Chorin Eberswalde Falkenberg Friedrichswalde, Hohenfinow 500, Joachimsthal Liepe 700, Lunow-Stolzenhagen 1.200, Marienwerder, Melchow 900, Parsteinsee 550, Niederfinow Oderberg Panketal Rüdnitz 2.000, Sydower Fließ 850, Schorfheide Wandlitz Werneuchen Ziethen